Sehr geehrte Damen und Herren,
hier informieren wir Sie über Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Gummi - Geier bzw. den Gummi- und Kunststoffmarkt.

Corona bei Gummi - Geier

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung arbeiten im Home-Office, die Fertigung arbeitet wie gewohnt. Wir bitten von Besuchen Abstand zu nehmen und danken für Ihr Verständnis.


Sicherheitsmaßnahmen bei Gummi - Geier

Alle unsere Maßnahmen entsprechen den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie den Vorgaben der Landes- bzw. Bundesregierung.


Corona in China

Die Tätigkeiten in den Fabriken und Geschäften werden langsam wieder aufgenommen. Die örtlichen Behörden und Institutionen arbeiten weiter intensiv daran, die Ausbreitung des neuartigen Coronaviruses einzudämmen, welches jetzt als COVID-19 bekannt ist. Es gilt, eine Keimverschleppung zu vermeinden und eventuelle Neuinfektionen am Arbeitsplatz zu vermeiden, daher ist es Unternehmen vorgeschrieben, für ihre Mitarbeiter Anträge bei den örtlichen Behörden einzureichen, bevor diese ihre Arbeit wiederaufnehmen können. Die Antragsteller müssen nachweisen, dass sie strenge Hygieneanforderungen einhalten und in der Lage sind, der Belegschaft angemessene Hygieneverbrauchsmaterialien zur Verfügung zu stellen.


Tracking und Überwachung Ihrer Aktivitäten auf www.gummi-geier.de

Wussten Sie schon?
Dass Sie bei uns nie gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind? Denn: wir benutzen keine Cookies und auch keine anderen Nutzer-Überwachungen.



Heilige Drei Könige / Weise aus dem Morgendland

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie Sie wissen, ist Gummi - Geier sowohl in Berlin, als auch in Brandenburg ansässig und Ihr Ansprechpartner für anspruchsvolle Lösungen rund um den Bereich Elastomere, Polymere, Schlauch -und Armaturentechnik, sowie Industriebedarf.

Am 06.01.2020 findet der o.g. Feiertag statt.

Wir haben uns daher entschlossen, das Unternehmen für den Zeitraum vom 02.01.2020 bis einschließlich dem 06.01.2020 zu schließen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, eine besinnliche und erholsame Zeit im Kreise ihrer Lieben zu verbringen.
Ab Dienstag, dem 07.01.2020, stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Sie.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

André Geier



Vorweihnachtszeit und Beeinträchtigungen in der KW 50

Wir werden zwischen den Jahren nicht schließen. Die dennoch durchzuführenden Inventurarbeiten, Revisionsarbeiten, Wartungen etc. ziehen wir daher in die KW 50 vor.
Hierfür nicht eingeplante Kolleginnen und Kollegen nutzen diese Zeit, für den verdienten Erholungsurlaub bzw. Fortbildungen.
E-Mails und Faxe werden in der Zwischenzeit nicht oder nur sporadisch gelesen und beantwortet.
Hinweise, Notitzen, Rückmeldewünsche o.ä., nimmt unser Sekretariat gern in der Zeit von 08:00Uhr bis 17:00Uhr entgegen.
Wir danken für Ihr Verständnis und verbleiben mit den besten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit.

Herzliche Grüße

André Geier


Incoterm 2020

Die neue Fassung der Incoterms tritt ab dem 01. Januar 2020 in Kraft und bringt viele Anüassungen und Änderungen mit sich. Die von der Internationalen Handelskammer publizierte Lieferbedingungen regeln essentielle Verpflichtungen für Verkäufer und Käufer im internationalen Handel. Wir beraten Sie gern.


Streik der PAU (Post - und Logistikgewerkschaft in Finnland)

Der lang anhaltende Streik der Post- und Logistikgewerkschaft (PAU) in Finnland legt fast den gesamten Warenverkehr von und nach Finnland lahm. Aktuell scheint es, als würde sich die Lage nicht verändern, mit weiteren Verzögerungen ist zu rechnen, die Verhalndlungen laufen noch.

Weiterhin haben sich andere Gewerkschaften mit ureigenen Unterstützungsaktionen sowie Sympathiestreiks dem Konflikt angeschlossen.

Neben den Transporten im finnischen Inland, erleidet auch der internationale Landverkehr bereits erhebliche Störungen, da die Seefahrerunion den Seeverkehr und damit auch die Fährverbindungen komplett eingestellt hat.

Die aktuell ungewissen Situationwirkt sich auf die Lieferfähigkeit nach Finnland aus, bitte disponieren Sie entsprechend, wir stehen mit unserem Logistiker im engen Kontakt.


Refomationstag und Allerheiligen,

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie Sie wissen, ist Gummi - Geier sowohl in Berlin, als auch in Brandenburg ansässig und Ihr Ansprechpartner für anspruchsvolle Lösungen rund um den Bereich Elastomere, Polymere, Schlauch -und Armaturentechnik, sowie Industriebedarf.

Am 31.10.2019 bzw. 01.11.2019 findet der Reformationstag bzw. Allerheiligen statt.

Wir haben uns daher entschlossen, das Unternehmen an diesem langen Wochenende zu schließen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, eine besinnliche und erholsame Zeit im Kreise ihrer Lieben zu verbringen.
Ab Montag, dem 04.11.2019, stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

André Geier



Erhöhung der Lkw-Mautsätze in Deutschland zum 1. Januar 2019

Anschließend an die Ausweitung der LKW-Maut auf sämtliche Bundesstraßen, im Juli des Jahres 2018, wurden die Mautgebühren für sämtliche LKW-Klassen angehoben.
Das Wegekostengutachten 2018-2022 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur als entsprechende Grundlage für die Erhöhung der Sätze publiziert. Entsprechend werden für die BAB`S und sämtliche Bundesstraßen, die Sätze angehoben.


Das Umweltbundesamt (UBA) hat die KTW-Empfehlung, zum Jaheswechsel 2017 - 2018, zurückgezogen

An dessen Stelle trat die Leitlinie zur hygienischen Beurteilung von Elastomeren und anderen nichtmetallischen Materialien im Kontakt mit Trinkwasser (Elastomerleitlinie).
Gummi - Geier bietet eine großzügige Auswahl an Werkstoffen, welche nach der neuen Elastomerleitlinie geprüft und freigegeben sind.

EN45545-2 und DIN 5510-2

Es zeigt sich, dass gerade bei Reparaturarbeiten, Redesignprojekten und anderen Instandsetzungsprojekten, sich die nach der DIN 5510-2 geprüften Elastomere, nicht nahtlos von nach der EN45545-2 geprüften Elastomeren ersetzen lassen bzw., dies nicht gewünscht ist.
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen entsprechende Produkte anbieten können, ganz gleich ob DIN5510-2 oder EN45545-2.

Lieferungen nach CH

Notwendige Zollanmeldungen können in der Schweiz seit dem 01. Januar 2016 nur noch durchgeführt werden, wenn die jeweilige UID-Nummer (Unternehmens-Identifikations-Nummer) des Schweizer Importeurs oder Exporteurs mitgeteilt wird. Dies entspricht der Vorgehensweise in der EU, wo die EORI-Nummer vorgeschrieben ist. Sämtliche Steuer- und Registriernummern für Unternehmen werden in der Schweiz nach und nach durch diese neue und einheitliche UID ersetzt.

Lieferungen nach GB

Bei Lieferungen nach GB und IRL, sowohl per Fähre als auch durch den Eurotunnel, kommt es wegen der allgemein bekannten politischen Situationen zu teilweise erheblichen Verzögerungen. Auch nach der teilweise Räumung des Flüchtlingslagers in Calais kommt es zu erheblichen Verzögerungen. Wir bitten um entsprechend großzügige Disposition bei Ihren Bestellungen. Insbesondere bei zeitkritischen Lieferungen bitten wir um Rücksprache.
Weiterhin werden wir von der Spedition mit einer gesonderten Gebühr belastet, die den erheblichen Kostensteigerungen in den logistischen Prozessen Rechnung trägt. Diese Gebühr belasten wir lediglich 1:1 an Sie weiter.


Zwar wurden die Sicherheitsmaßnahmen am Hafen drastisch verschärft, allerdings beeinträchtigt der Flüchtlingsandrang am Hafen und am Eurotunnel weiterhin massiv den Verkehr.

Lieferungen von und nach Asien

Aufgrund der zu erwartenden Luftfrachtkapazitätsengpässe von und nach Asien, bietet Gummi-Geier mit seinem Logistikpartner einen einmal wöchentlich stattfindenden Charter Rotation Service auf der Strecke Frankfurt – Shanghai (und zurück) an.